Zur Navigation

 

Tagebuch der Gedanken
leben und leben lassen oder du, ich und die anderen

März 2017

Manchmal. sind Recherchen überflüssig um zum Thema "leben und leben lassen" mein Tagebuch zu erweitern. Geradezu himmelschreiend hat mich die Meldung der Tageszeitung Schwarzwälder Bote vom 23.03.2017 aufgeschreckt.


Politik in der Praxis

Wir alle wissen, zwischen Theorie und Praxis ist ein himmelweiter Unterschied. In der Politik ist es nicht anderst. Was unsere Frau Bundeskanzlerin mit Gefolge sagt und beschließt ist die eine Seite der Medaille, was die Staatsbedienstete machen die andere Seite. Ist Frau Merkel, mit Blick auf die geschundenen Flüchtlingen, an einer Willkommenskultur viel gelegen, dann können schon mal Staatsbedienstete in Aktivitäten verfallen, die der Nazi-Zeit sehr ähnlich sind. Wer will da Herrn Erdogan zürnen wenn er die Deutschen als Überbleibsel aus der Nazizeit bezüchtigt.

  Ein Beispiel

Der in Oberndorf a.N. erscheinende Schwarzwälder Bote, eine seriöse Tageszeitung, berichtet am 23.03.2017 u.a.:

"Bestürzung über unmenschliche Abschiebung:

Mitten in der Nacht wird Familie Selimi aus dem Schlaf gerissen. Die drei Kinder, Serveta, Aysha und Xhenis sind verwirrt, als Polizeibeamte in der Wohnung stehen....Die Polizeibeamten waren gekommen, um die Familie abzuschieben.

Hier der Bericht des Schwarzwälder Bote


Dieser Vorgang ist an sich schon tragisch doch es kommt noch schlimmer. Auf Nachfrage dieser Zeitung bei der Behörde in Rottweil bezüglich einiger Ungereimtheiten wollte sie hierzu keine Stellung beziehen. Weitere Recherchen bei der Pressestelle der Ausländerbehörde im Regierungspräsidium Karlsruhe brachten Praktiken an den Tag, die äußerst fragwürdig sind.

Nun handelt es sich bei der abgeschobenen Familie nicht um Kriegsflüchtlige. Sie kamen vor zwei Jahren aus dem Kosovo als Flüchtlinge nach Deutschland, in der Hoffnung auf Arbeit und ein besseres Leben für ihre Kinder. Das war der eigentliche Grund der Abschiebung. Die Art und Weise wie dies jedoch vollzogen wurde ist menschenverachtend und alles andere als die Geste einer Willkommenskultur.

Also erstmal vor der eigenen Haustüre kehren bevor man auf Herrn Erdogan zeigt.

  Der große Praxistest

Die Theorie:

Ein Herr Martin Schulz, 100% Kanzlerkandidat der SPD hofft bei der nächsten Bundestagswahl im September 2017 als Sieger hervorzugehen. OK. Nun wird natürlich viel versprochen, insbesondere was der Überzahl der Deutschen am Herzen liegt.

YouTube Video - von phoenix

Die Praxis?

Das wird sich zeigen - soweit Herr Martin Schulz gewählt wird.

nach oben